Gewinnung von EM-X Gold

Die Stoffwechselprodukte der effektiven Mikroorganismen machen die Wirkung von EM-X Gold aus. Die EM im Rahmen der Fermentation anzuregen, eine derartige Fülle an Stoffwechselprodukten zu produzieren, wie sie nur in EM-X Gold vorkommen, ist das Herzstück der EM-Technologie und Ergebnis langjähriger Forschung.

In EM-X Gold stecken Prof. Higas jahrzehntelange Erfahrungen und Forschungen zu den effektiven Mikroorganismen. Nach EM-X und einer wenige Jahre später verbesserten Version von EM-X, ist EM-X Gold nun die dritte Generation des EM-Erfrischungsgetränks, in der Higa alle drei Wirkungsebenen der EM vereinen konnte.

In EM-X fehlte das enorme Schwingungspotenzial der EM, das aufgrund der Fermentationszutaten noch nicht ausreichend gespeichert werden konnte. Im Rahmen seiner stetigen Forschungen, die zum heutigen EM-X Gold führten, fand Higa heraus, dass es besonders wirkungsvoll ist, die Mikroorganismen auf mineralischer Ebene zu versorgen, um auch ihr Schwingungspotenzial ausschöpfen zu können. Die höchste energetische Wirksamkeit auf das Produkt hatten ursprüngliche Mineralien aus dem Meer.

Anders als für herkömmliche Fermentationsgetränke werden für EM-X Gold also Rohstoffe verwendet, deren energetische Qualität im Vordergrund steht, nicht etwa ihr eigener Gehalt an Antioxidantien, Mineralien oder Spurenelementen.

  • Korallencalcium: Für EM-X Gold wir das Korallencalcium der Sango-Koralle verwendet, was in tiefen, unberührten Meeresschichten aus fossilen Riffen gewonnen wird. Es ist natürlicherweise reich an Calcium und enthält zudem Magnesium, Natrium und Kalium.
  • Magnesiumchlorid aus natürlichem Meerwasser, auch bekannt als Bittersalz (Japanisch „Nigari“). Nigari ist der flüssige Teil des Meerwassers, der nach der Gewinnung aller kristallinen Salze übrig bleibt. Nigari hat neben Magnesium einen sehr hohen Anteil weiterer Mineralien.
  • Zuckerrohrmelasse ist ein Nebenprodukt der Zuckergewinnung und dient als Nahrung für die effektiven Mikroorganismen. Sie ist reich an Mineralstoffen, Aminosäuren und organischer Säuren, die das Wachstum der Mikroorganismen unterstützen.
  • Hefeextrakt* – die Inhaltsstoffe der Hefezelle – ist besonders reich an Proteinen, Aminosäuren, Kohlenhydraten, Vitaminen und Mineralstoffen und somit ebenfalls Nahrung für die Mikroorganismen. Hefe ist seit Jahrhunderten Teil unserer Ernährung. Durch ihre Hilfe entstehen unter anderem Lebensmittel wie Brot, Bier oder Sojasauce.

Die Kombination dieser Rohstoffe mit EM, der anschließende Fermentationsprozess und die Kenntnis, die wertvollen Stoffwechselprodukte der EM zu extrahieren, sind das Ergebnis jahrelanger Erfahrungen in der EM-Technologie und das Wissen weltweit führender Wissenschaftler auf diesem Gebiet.

Bei der Extraktion der Stoffwechselprodukte nach der Fermentation werden die lebenden Mikroorganismen herausgefiltert, sodass in der verbleibenden Flüssigkeit keine Zellen mehr vorhanden sind. Wenn man sich vor Augen führt, wie klein Mikroorganismen sind, kann man sich bereits vorstellen, wie fein die Bestandteile in EM-X Gold sind und dass sie schon von den Schleimhäuten aufgenommen werden können. Nähere Informationen hierzu erhalten Sie unter „Wirkung“.

Durchgehende Qualitätskontrollen vom Rohstoff über die Fermentation, bis hin zum fertigen EM-X Gold garantieren ein Premiumprodukt höchster Reinheit und Wirksamkeit.

*Ein natürlicher Zellbestandteil der Hefe ist Glutaminsäure. Da die Mikroorganismen die zugeführten Rohstoffe weitestgehend aufschließen und für EM-X Gold nur ihre Stoffwechselprodukte extrahiert werden, ist es völlig frei von Glutaminsäure.